Kommunikation von Herz zu Herz

 

 

Dieses Angebot richtet sich an Führungskräfte und ihre Mitarbeiter*innen,

 

Trainer*innen, Lehrer*innen, Eltern und alle, die es interessiert.

 

 

 "Manche Menschen wissen nicht,
wie wichtig es ist, dass sie einfach da sind.

 

Manche Menschen wissen nicht,
wie gut es tut, sie nur zu sehen.

 

Manche Menschen wissen nicht,
wie tröstlich ihr gütiges Lächeln wirkt.

 

Manche Menschen wissen nicht,
wie wohltuend ihre Nähe ist.

 

Manche Menschen wissen nicht,
wie viel ärmer wir ohne sie wären.

 

Manche Menschen wissen nicht,
dass sie ein Geschenk des Himmels sind.

Sie wüssten es,
würden wir es ihnen sagen."

Petrus Ceelen

 

 

 

 

Diese Fortbildung kann Ihnen u.a. dazu verhelfen, sich aussprechen zu können. Ich höre zu und es bleibt unter uns!

Jeder Gedanke ist erlaubt!

 

Sie wird Unterstützungsmöglichkeiten bieten und selbstwertsteigernd wirken.

 

Unter anderem können einige Modelle aus der Transaktionsanalyse (siehe weiter unten) bei der Kommunikation von Herz zu Herz unterstützend wirken, weil sie sofort im Alltag anwendbar sind.

 

Für Lehrer*innen aus Wien und Umgebung, biete ich zusätzlich an, quasi als "Beiwagerl" mit in die Unterrichtsstunden zu

kommen, wenn das erwünscht ist.

 

Zu meiner Person:

 

Mag.a Doris Getreuer


* Diplompädagogin (u.a. viele Jahre Erfahrung an Hauptschulen bzw an Neuen und Kooperativen Mittelschulen in Wien)

* Montessoripädagogin

* Diplomierte Legasthenietrainerin

* Grundausbildung in Transaktionsanalyse

* Studium der Pädagogik & Soziologie an der UNI Wien

* Trainerin für Erwachsenenbildung

* DaF-/DaZ-Trainerin (Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache)

* Künstlerin

 

Für Einzelgespräche richtet sich mein Stundensatz nach Ihrem!

 

Nach Vereinbarung sind Einzel- und/oder Gruppengespräche/Workshops/Tagesseminare möglich!

 

Ich freue mich auf Sie und bitte Sie um Anmeldung:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Zur Transaktionsanalyse

 

 

Sie wissen schon – die Transaktionsanalyse ist die mit dem „Ich bin o.k. - Du bist o.k.“!

 

Sind Sie o.k.? … oder noch besser: Fühlen Sie sich o.k?

 

Und was denken Sie über Ihre Mitarbeiter*innen, Schüler*innen, Kinder und andere?

 

Was denken Ihre Mitarbeiter*innen, Schüler*innen, Kinder und andere über Sie?

 

Was denken Sie? Wie fühlt sich das an?

 

 

Zur Kommunikation von Herz zu Herz

 

Kommunikation von Herz zu Herz funktioniert erst dann wirklich, wenn Sie bereit sind, sich selbst und ihr Gegenüber als o.k. wahrzunehmen, alles andere ist keine wahre Herz-zu-Herz-Kommunikation.

 

Wollen Sie wissen, was ich denke?

 Ich denke, Sie sind überaus o.k. und das fühlt sich für mich wunderbar an!

 

Woher weiß ich das? - Es liegt in unserer Natur!

 

Warum glauben dann so viele Menschen, sie selbst oder andere seien nicht o.k.?

Viele von uns bekamen das schon von klein auf eingetrichtert – es ist nun an der Zeit, der Wahrheit ins Auge zu sehen! Denken Sie nicht?

 

 

Was bewirkt Kommunikation von Herz zu Herz bei allen Beteiligten?

 

- Herzlichkeit

- Mitgefühl mit sich selbst und für andere

- Freude und Freundlichkeit

- Ebenbürtigkeit

- Gleichklang

- ein Miteinander

- gegenseitiges Verständnis und Einfühlungsvermögen

- Offenheit

- Kreativität

- gegenseitige Wertschätzung

- ein aneinander und miteinander Wachsen

- Dankbarkeit

- Liebe im Miteinander-Sein

 

 

Was ist, wenn ich das Gefühl habe, dass mein Gegenüber nicht von Herz zu Herz kommunizieren will?

 

Es ist wie ein Ballspiel: Mein Gegenüber wirft mir einen "bösen" Ball zu, wenn ich ihn nicht fange hat mein Gegenüber keinen Spielpartner mehr, denn der

 

Ball geht ins Leere. Vielleicht sucht sich mein Gegenüber einen anderen Spielpartner, wenn aber keiner mehr da ist, der mit meinem Gegenüber das

 

"böse" Spiel spielt, wird er wohl oder übel im angenehmen Spiel mitspielen.

 

Und was kann ich tun, um den Ball nicht zu fangen? - Oft ist es meine Reaktion, die den Ball aufnimmt.

 

In dem Moment, in dem wir etwas nicht persönlich nehmen und uns deshalb nicht angegriffen oder angetriggert fühlen, können wir agieren statt

 

reagieren.

 

 

 

Ich bin o.k. und Du bist o.k.!

 

Alles Liebe, Doris Getreuer